Bis zu 45% Förderung für jeden Wärmekunden

Individuelle Förderung für unsere Mitglieder

So erhalten Sie bis zu 45-% Förderung für Ihren PreBEG- Nahwärmeanschluss!

 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (kurz: BAFA) führt in einer 25-seitigen Broschüre auf, welche Fördermöglichkeiten es für Sie gibt, wenn Ihr Gebäude an das PreBEG-Nahwärmenetz angeschlossen wird. Dies gilt nicht nur für Häuser (EFH / REFH) sondern auch für Mietobjekte und Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG).

Hier eine Kurzübersicht:

 

Alle Kosten, die ab Übergabestation in ihrem Keller anfallen (sogenannte Umfeldmaßnahmen in Ihrem Gebäude mit einem Mindestvolumen von € 2.000,00), werden mit 35 % bezuschusst, wenn Sie heute einen Erdgaskessel haben. Wenn Sie einen Ölkessel besitzen, erhöht sich der Zuschuss auf 45 %.

 

Beispielrechnung für eine Erdgasheizung:

 

 

 

·       Entsorgung der alten Heizungsanlage:                                     900,00 €

 

·       Verbindung der Heizanlage zum Wärmetauscher:              500,00 €

 

·       hydraulische Abgleich:                                                                   600,00 €

 

·       Gesamtkosten:                                                                              2.000,00 €

 

Gespart durch Bafa-Zuschuss: 35 % =                                            700,00 €

 

Beispielrechnung für eine Ölheizung:

 

·       Entsorgung der alten Heizungs- und Tankanlage:            1.300,00 €

 

·       Verbindung der Heizanlage zum Wärmetauscher:              500,00 €

 

·       hydraulische Abgleich:                                                                   600,00 €

 

·       Gesamtkosten:                                                                              2.400,00 €

 

Gespart durch Bafa-Zuschuss: 45 % =                                        1.080,00 €

 

Sofern Sie weitere Verbesserungen an ihrer Heizanlage vornehmen lassen möchten, z.B. Hochleistungs-Umwälzpumpe, neue Ventile u. Thermostate etc., so werden auch diese Maßnahmen mit 35% / 45% gefördert.

 

Der Antrag kann nur über das Internet gestellt werden; soweit Sie über keinen Zugang verfügen, wird Sie die PreBEG dabei unterstützen.
Der Antrag ist vor Baubeginn, das entspricht dem Abschluss des Wärmeliefervertrages zu stellen und gilt für 2 Jahre.

 

Weitere Details mit den Internet-Links zur BAFA veröffentlichen wir auf unserer Homepage. Oder Sie melden ihr Interesse an unter Tel.:  85 89 733

 

Werden auch Sie jetzt Mitglied der PreBEG und unterstützen Sie dieses innovative und nachhaltige Projekt in unserer Heimatstadt Preetz! Bei Ihnen wird dann ein zukunftsorientiertes Heizsystem installiert, das Sie preisgünstig mit Wärme versorgt und gleichzeitig Ihren aktiven Beitrag zum Klimaschutz darstellt.

 

Haben Sie noch Fragen? Gibt es etwas, worüber wir ergänzend berichten sollen? Für Anregungen, Fragen und zu Beitrittserklärungen rufen Sie uns einfach unter 0170–4421848 an oder besuchen Sie uns unter: www.prebeg.info.   ©prebeg

 

Nachfolgend finden Sie die Links zu den Download-Seiten der BAFA

 

Links zur BAFA für Homepage:

 

Hauptseite

https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads/DE/Energie/beg_em_foerderuebersicht.html?nn=15129584

 

Förderübersicht: Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads/DE/Energie/beg_em_foerderuebersicht.pdf?__blob=publicationFile&v=5

 

Broschüre förderfähige Maßnahmen (21 Seiten)

 

https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads/DE/Energie/beg_merkblatt_allgemein_antragstellung.pdf?__blob=publicationFile&v=9

 

Bundesförderung für effiziente Gebäude Infoblatt zu den förderfähigen Maßnahmen und Leistungen (25 Seiten)

 

https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads/DE/Energie/beg_infoblatt_foerderfaehige_kosten.pdf?__blob=publicationFile&v=14